Auf Kreuzfahrt Norwegen entdecken

Startseite/Urlaub/Auf Kreuzfahrt Norwegen entdecken

Auf Kreuzfahrt Norwegen entdecken

Wer an Norwegen denkt, dem kommen die romantischen Fjorde und die Mitternachtssonne in den Sinn. Es gibt kaum eine gemütlichere Art, die Natur Nordeuropas kennenzulernen wie auf einem Kreuzfahrtschiff. Von Hafen zu Hafen geht es in luxuriösem Ambiente. Die teilweise doch sehr großen Distanzen legen die Passagiere in ihrer komfortablen Kabine zurück. Sind Tage auf See vorgesehen, kommt in der Wellnessoase, den Sportplätzen und den anderen Unterhaltungsmöglichkeiten an Bord garantiert niemals Langeweile auf.

Generelle Tipps für die Norwegen Kreuzfahrt

Wer noch nie den hohen Norden Europas bereist hat, der sollte sich vor einer Nordkap Kreuzfahrt über die klimatischen Bedingungen und die Landschaft informieren. Das 323.800 Quadratmeter große Norwegen prägen mächtige Gletscher, malerische Seen und schroffe Berge. Als Ausgangspunkt für Costa Kreuzfahrten nach Nordeuropa bieten sich Kiel und Hamburg an. Beide Häfen sind gut erreichbar und bieten Parkplätze für Passagiere, die mit dem privaten PKW anreisen. Ein wichtiger Punkt für eine Kreuzfahrt ist unter anderem das Reisegepäck: Wie warm soll man sich anziehen, das fragen sich viele. Aufschluss darüber, was man am besten für eine Norwegen Kreuzfahrt mitnimmt, liefern die Klimadaten:

  • Generell ist es in Norwegen das ganze Jahr über kühler als in Österreich
  • An der Küste ist mit häufigem Niederschlag zu rechnen
  • Im Sommer sind die Temperaturunterschiede groß: im Durchschnitt hat es nur rund 17 Grad, an einzelnen Tagen kann das Thermometer jedoch auch auf 30 Grad und mehr klettern.
  • An den Fjorden sind Sommertemperaturen zwischen 15 und 25 Grad normal
  • Das 200 Kilometer im Landesinnere befindliche Binnenland erreichen Passagiere einer Kreuzfahrt nur selten. Hier ist es im Sommer mitunter wärmer als in anderen Landesteilen.

Wer nach Norwegen reisen möchte, um die berühmte Mitternachtssonne zu sehen, sollte eine Kreuzfahrt in den Monaten Mai bis Juli buchen. Allerdings hängt der genaue Zeitpunkt, wann das Naturschauspiel am besten zu sehen ist, vom Ort ab. Während einiger Wochen im Jahr geht die Sonne im Norden Norwegens nämlich niemals unter.

Faszinierende Reise zu den schönsten Fjorden

Wenn man Urlauber fragt, warum sie sich ausgerechnet für eine Norwegen Kreuzfahrt in den hohen Norden entschieden haben, kommt an erster Stelle als Antwort meistens „für die schöne Landschaft“. Längst sind die Zeiten vorbei, wo es Gäste bei einer Schiffsreise in den Mittelmeerraum zog. Zwar entscheidet sich ein Großteil der rund 160.000 Österreicher, die pro Jahr eine Kreuzfahrt unternehmen, immer noch gerne für Italien, Spanien und Griechenland als Reiseziel, Fahrten in den Norden erfreuen sich jedoch ebenfalls zunehmender Beliebtheit. Eine besonders beliebte Norwegen Kreuzfahrt ist die 12 Tage dauernde Reise zu Norwegens Fjorden. Viele Urlauber assoziieren das Land im Norden mit den mystischen Buchten mit schroffen Felsen, die sich romantisch im Wasser spiegeln. Genau das erleben Passagiere auf der Route. Von Österreich aus erfolgt die Anreise nach Kiel, wo sich der Abfahrtshafen befindet, wahlweise mit dem Auto, dem Flugzeug oder dem privaten PKW. Am zweiten Tag haben die Gäste die Möglichkeit, sich im Rahmen der Erholung auf See auf dem schwimmenden Hotel zu orientieren und das vielseitige Unterhaltungsprogramm kennenzulernen. Am dritten Tag wird mit Alesund gleich die erste faszinierende Stadt in Norwegen angelaufen. Berühmt ist der Ort für die Fischerei und für seine erstklassige Lage. Der nächste Tag ist der Weiterreise gewidmet, bevor das Schiff bei der Norwegen Kreuzfahrt in Honningsvag anlegt. Naturinteressierte haben sich über das bequeme Buchungstool von Costa schon zu Hause einen Platz für eine unvergessliche Fahrt zum Nordkap gesichert. Weiter geht es auf die herrliche Insellandschaft der Lofoten. Ein Hubschrauberflug steht als Ausflug ebenso zur Auswahl wie eine geführte Tour um die Insel. Lohnenswert ist auch der Besuch des Stockfischmuseums. Nach der Ankunft in Molde im Verlauf der Reise geht es für viele Passagiere in das Marmorbergwerk Bergtatt. Bekannt sind die Sehenswürdigkeiten für den malerischen, unterirdischen See. Die zweitgrößtem Stadt Bergen mit der beeindruckenden Residenz King Haakon´s Hall wird ebenfalls angefahren, bevor es nach Kiel zurückgeht.

Günstig auf Kreuzfahrt nach Norwegen

In den letzten Jahren hat sich das Image von Kreuzfahrten sehr verändert. Längst sind sie nicht mehr eine Reisemöglichkeit, die nur Reichen vorbehalten ist. Ganz im Gegenteil, eine Kreuzfahrt nach Norwegen, in das Mittelmeer oder eine der anderen Destinationen kann man sich heute gut leisten. Doch auch wenn die Preise heute deutlich günstiger sind, gibt es dennoch einige Tipps, die beim Sparen helfen. Dazu zählt zum Beispiel, die Preise im Auge zu behalten und entweder ganz früh oder erst spät zu buchen. Bei Costa gibt es nämlich sowohl einen Frühbucherbonus als auch Last Minute Angebote. Auch die älteren Modelle der Costa Flotte bieten jeden erdenklichen Luxus und ein ausgezeichnetes Freizeit- und Gastronomieangebot. Dennoch kosten die Kabinen auf älteren Schiffen oft weniger als auf den Luxusdampfern der neuen Generation. Ein Vergleich rentiert sich auf jeden Fall. Wer sich in dem praktischen Costa Club registriert, wird laufend über Aktionen informiert.

Von |09.11.2018|Urlaub|Kommentare deaktiviert für Auf Kreuzfahrt Norwegen entdecken

Über den Autor:

Wir geben Ihnen auf diesem Blog Informationen rund um das Thema Urlaub. Sie werden mit aktuellen Beiträgen laufend über Hotels, Reisetipps und Wellness informiert.
Datenschutzinfo